Día de los Muertos en Aarau

Día de los Muertos en Aarau

DEUTSCH

Tag der Toten

Der Tag der Toten ist eine mexikanische Tradition. Damals verehrten viele mesoamerikanische Ethnien den Tod. Unter ihnen war Mexiko, dessen Götter verantwortlich für die Bestimmung des Schicksals der Seelen waren Mictecacíhuatl und Mictlantecuhtli. Beide waren Lords des Mictlán oder «Ort der Toten. »

Die Opfergaben am Tag der Toten sind Altäre prähispanischen Ursprungs. Die wichtigsten Feiertage sind der 1. und 2. November, obwohl aufgrund der künstlerischen Arbeit die gemacht wird, einige Tage früher gestellt und Tage später entfernt wird. Der Überlieferung nach besuchen uns an diesen beiden Tagen alle Seelen, die diese irdische Welt verlassen haben, also unsere Verstorbenen. Deshalb wird das Foto des Verstorbenen platziert, sein Lieblingsessen, Kerzen und Cempasúchil-Blumen, um den Weg zu erhellen.

Dia de los muertos, ist ein Moment, ansich an die Menschen zu erinnern, die wir verloren haben, ein Grund, sie zu ehren und sie für immer in unseren Herzen zu haben.

Deshalb entschied ich mich für diese Installation, da mich viele Freunde fragten, was es bedeute und wie es sei, diese schöne Tradition zu feiern. Die Opfergabe, die ich aufgestellt habe, besteht aus Papierblumen, die ich gemacht habe, um die Cempasucchil Blume darzustellen. Das Seidepapier wurde ein Teil von Mexiko geholt und ein anderer ich handwerklich hergestellt. Ich hoffe, es gefällt ihnen und sie konnten der mexikanischen Kultur ein wenig näher kommen.

Danke Garage Bar, vor allem Manuel, für die Möglichkeit, mir den Raum zu leihen.

Eine Mexikanerin in der Schweiz

Ana Camacho

Ana Room

@ana_room_mx

PS: Falls Sie auch eine Opfergabe in Ihrem Haus zusammenstellen wollen, überlasse ich Ihnen hier die grundlegenden Elemente und ihre Bedeutung.

Bestandteile der Opfergaben:

Fotos der Verstorbenen. Es ist sehr üblich, Porträts von geliebten Menschen zu platzieren, die nicht mehr unter uns sind. Wir empfehlen Ihnen jedoch, einige Ihrer Lieblingsfotos zu platzieren.

Räucherstäbchen oder Copal. Der Rauch, der vom Kopal oder Weihrauch ausgeht, ist der olfaktorische Führer, damit unsere Toten zu uns kommen können.

Kerzen. Sie repräsentieren Feuer und Licht. Wie Weihrauch, dienen sie als Führer für die Seelen.

Lieblingsgetränke der Verstorbenen und Wasser.

Cempasuchil-Blumen. Diese schwammig aussehende Blume ist auch als «zwanzigblättrige Blume» bekannt. Sie werden hauptsächlich verwendet, um zu schmücken oder Wege zu schaffen, die die Geister unserer Toten führen.

Seidenpapier. Auf den traditionellen Altären wurden die Götter der Erde, des Regens, des Wassers, der Landwirtschaft und des Mictlán mit Figuren aus Amatepapier dargestellt. Heute ist es durch bunte Tischdecken aus Seidenpapier mit allegorischen Motiven auf den Tod und die Toten ersetzt worden.

Kleine Schädel. In der Antike wurden echte Schädel verwendet. Später wurden sie durch Schädel aus Zucker, Schokolade oder Amarant ersetzt. Jeder Schädel repräsentiert einen Toten.

Totenbrot. Nebst köstlich, ist das Totenbrot auch die Darstellung des Skeletts der Verstorbenen.

Hund Xoloitcuintle. Der Überlieferung nach half er auf dem Mictlan, den Weg zu seinem endgültigen Ziel zu finden.

ESPAÑOL

Día de los muertos

El Día de Muertos es una tradición mexicana. En ese periodo, muchas etnias mesoamericanas rendían culto a la muerte. Entre ellas estaba la mexica cuyos dioses encargados de definir el destino de las ánimas eran Mictecacíhuatl y Mictlantecuhtli. Ambos eran señores del Mictlán o “lugar de los muertos”.

Las ofrendas de día de muertos son altares de origen prehispánico. Los días de fiesta principales son el 1 y 2 de noviembre, aunque por el trabajo artístico que se realiza se pone unos días antes y se quita dias después. De acuerdo con la tradición, en esas dos fechas nos visitan todas las almas que partieron de este mundo terrenal, es decir, nuestros difuntos. Por eso se coloca la fotografía de la persona fallecida, su comida favorita, velas y flores de cempasúchil para iluminar su camino.

El día de muertos es un momento para recordar a esas personas que hemos perdido, una razón para honrarlas y tenerlas en nuestros corazón por siempre.

Por eso decidí hacer esta instalación, ya que muchos amigos me preguntaban lo que significaba y cómo era festejar esta bonita tradición. La ofrenda que instalé cuenta con flores de papel que yo hice para representar la flor de cempasúchil. El papel picado una parte fue traído de México y otra yo la elaboré artesanalmente. Espero les guste y se hayan podido acercar un poquito más a la cultura mexicana.

Gracias Garage Bar, en especial a Manuel, por la oportunidad y prestarme el espacio.

Una mexicana en Suiza

Ana Camacho

Ana Room

@ana_room_mx

PD: Si quieres armar una ofrenda en tu casa aquí te dejo los elementos básicos y su significado

Elementos de las ofrendas:

Fotografías de los difuntos. Es muy común colocar retratos de las personas amadas que ya no están entre nosotros. No obstante, te sugerimos poner alguna de tus fotos favoritas.

Incienso o copal. El humo que desprende el copal o incienso, es la guía olfativa para que nuestros muertos puedan llegar con nosotros.

Veladoras. Estas representan el fuego y la luz. Igual que el incienso, funcionan como una guía para que las almas.

Bebidas favoritas de los difuntos y agua.

Flor de cempasúchil. Esta flor de apariencia esponjosa también es conocida como “flor de veinte pétalos”. Se utilizan principalmente para decorar o crear caminos que guíen los espíritus de nuestros muertos.

Papel picado. En los altares tradicionales se representaban a los dioses de la tierra, la lluvia, el agua, la agricultura y el Mictlán, mediante figurillas recortadas en papel amate. En la actualidad ha sido sustituida por coloridos manteles de papel picado (papel de seda recortado) con motivos alegóricos a la muerte y los muertos.

Calaveritas. En la antigüedad se utilizaban cráneos de verdad. Después fueron sustituidas con calaveras hechas con azúcar, chocolate o amaranto. Cada cráneo representa a un difunto.

Pan de muerto. Además de delicioso, el pan de muerto es la representación del esqueleto de los difuntos.

Perro Xoloitcuintle. Según la tradición ayudaba en el Mictlán a hallar el camino a su destino final.

ENGLISH

Day of the Dead

The Day of the Dead is a Mexican tradition. At that time, many Mesoamerican ethnic groups worshipped death. Among them was Mexico, whose gods responsible for defining the destiny of souls were Mictecacíhuatl and Mictlantecuhtli. Both were lords of the Mictlán or “place of the dead. ”

The Day of the Dead offerings are altars of pre-Hispanic origin. The main holidays are the 1st and 2nd of November, although due to the artistic work that is done it is put a few days before and removed days after. According to tradition, on these two dates we are visited by all souls who departed from this earthly world, that is, our deceased. That’s why the photo of the deceased, their favourite food, candles and cempasúchil flowers are placed to light up their path.

It’s a time to remember those people we’ve lost, a reason to honor them and keep them in our hearts forever.

That’s why I decided to do this installation, since many friends asked me what it meant and what it was like to celebrate this beautiful tradition. The offering I installed features paper flowers that I made to represent the cempasúchil flower. Part of the chopped paper was brought from Mexico and the other part I made by hand. I hope you like it and have been able to get a little closer to Mexican culture.

 

Thanks Garage Bar, especially to Manuel, for the opportunity and lend me the space.

A Mexican in Switzerland

Ana Camacho

Ana Room

@ana_room_mx

PS: If you want to put together an offering in your house here I leave you the basic elements and their meaning.


Elements of offerings:

Photographs of the deceased. It is very common to place portraits of loved ones who are no longer with us. However, we suggest you put some of your favorite photos.

Incense or copal. The smoke that emanates from the copal or incense, is the olfactory guide so that our dead can come with us.

Sailors. These represent fire and light. Like incense, they function as a guide for souls.

Favourite drinks of the deceased and water.

Flower of cempasúchil. This fluffy-looking flower is also known as a twenty-petal flower. They are mainly used to decorate or create paths that guide the spirits of our dead.

Paper chopped. The traditional altars represented the gods of the earth, rain, water, agriculture and the Mictlán, with figurines cut out of amate paper. Nowadays it has been replaced by colorful chopped paper tablecloths (silk paper cut out) with allegorical motifs to death and the dead.

Skulls. In ancient times, real skulls were used. They were then replaced with skulls made of sugar, chocolate or amaranth. Each skull represents a deceased.

Bread of death. In addition to delicious, the bread of the dead is a representation of the skeleton of the deceased.

Dog Xoloitcuintle. According to tradition, he helped in the Mictlán to find the way to his final destination.

Selfie Hotel in Zürich!

Selfie Hotel in Zürich!

    • Kannst du nicht in die Ferien gehen? Die Ferien kommen zu dir im Selfie Hotel

    • Dieses Pop Up ist offen bis am 30. August und es ist ein muss in Zürich!

      Letzte Woche war ich im Selfie Hotel, eine temporäre Ausstellung in Zürich, und die Erfahrung war genial. Sie haben verrückte Sets zum Fotografieren, Filmen, Boomerangs machen, Posieren, Tanzen und Lachen. Ich war alleine aber du kannst mit Freunden gehen und viel Spass haben.

      Im 25hours Hotel an der Langstrasse ist das Pop Up Erlebnis. Das grösste interaktive Museum der Stadt hat 20 Räume im Hotel gemietet und jeder Raum hat eine spezielle Einrichtung mit Ballonen, Glitz & Glam, Lichtern, Spiegeln, einer Konzert Stage, Natur, Weltall und mehr!

      Ausserdem hat das Pop Up 3 Räume mit dem Thema Klimawandel, interessante Plakate mit Nachrichten an der Wand, Dinosaurier und die Alpen mit Schnee. Ein wichtiges und aktuelles Thema um mehr Bewusstsein für die globale Erwärmung zu erlangen ist, dass wir keine Zeit haben und wir müssen jetzt etwas für unsere Welt machen.

Die Atmosphäre ist sehr spannend und ich war immer neugierig was ich im nächsten Raum finden könnte. Wenn du schüchtern bist, dass ist kein Problem im Selfie Hotel. Mit einem Türschild, wie in einem echten Hotel, lässt du die anderen Leute wissen das der Raum besetzt ist. Somit kannst du dir deine Zeit nehmen und die Selfies machen.

Ich habe mich wie in einer Phantasiewelt gefühlt! Willst du auch dieses Erlebnis haben? Beeil dich, das Selfie Hotel ist nur für limitierte Zeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo: Selfie Hotel 25hours Hotel Langstrasse 150 8004 Zürich

Öffnungszeiten: Montag-Sonntag 12:00-22:00

Ticketpreis: Erwachsene 24,90 CHF

Mehr Details:

selfiehotel.ch

Laden: Living with love

Laden: Living with love

Ich habe einen neuen und sehr interessanten Laden in Schöftland gefunden. Der heisst «Living with love» und ich war im März mit 5 Freundinnen dort. Wir hatten ein Brunch und es hat viel Spass gemacht.

Der Laden ist die perfekte Kombination zwischen kaufen, essen und Prosecco trinken.

Living with Love ist mehr als ein Laden! Sie haben nicht nur schöne Accessoires oder Möbel, sondern du kannst auch eine Weindegustation mit deinen besten Kollegen in einem spannenden Ambiente machen.

Der Laden hat die Stilrichtung Shabby Chic und Vintage. Hier findest du verschiedene Produkte wie Keramik, Vintagekollektionen, Accesoires, Möbel und Glas. Jedes Produkt hat etwas spezielles, ideal für ein Geschenk oder um dein Haus zu dekorieren.

Sie haben auch ein online Shop wo du schnell etwas schönes bestellen kannst.

Geniesse ein Nachmittag mit gutem Wein, entspanne beim Kaffe, Dessert oder Glace. Bei schönem Wetter gibt es eine Lounge wo du die Sonne geniessen kannst.

Ausserdem haben sie Veranstaltungen wie Ladys Night, Brunch oder Weindegustation.

Mehr über Living with Love findest du auf ihrer Webseite.

www.livingwithlove.ch

Facebook und Instagram

@livingwithl

Im Viadukt Zürich

Im Viadukt Zürich

Willst du neue Läden besuchen? Dann ist das Viadukt Zürich für dich!

 

Ich suche nach innovative Orte mit schönem Design, weshalb ich zu Besuch im Viadukt war in Zürich.
Dieses Projekt erinnert mich an Mexiko, wo unter den Brücken verschiedene Geschäfte sind. Ich finde dies eine intelligente und tolle Idee um die Fläche auszunutzen.

Das Viadukt ist eine Möglichkeit nicht nur einkaufen zu gehen, sondern auch Perfekt für einen Spaziergang auf der Josefwiese, eine grüne Oase in Kreis 5, Lunch mit Familie und Kollegen zu geniessen oder ein Feierabendbier zu trinken.

Über 500 Meter Kreativität, Mode, Design, Gastronomie sowie Kultur findet man dort. Im Viadukt hat es 52 Lokale mit 6 verschiedenen Abteilungen.

 

1. Markthalle
Hier kannst du italienische Spezialitäten, Schnittblumen, Topfpflanzen, frisches Gemüse und Obst, haus- und handgemachte Pasta, eine Bäckerei, Wein, Fleisch und Käse finden.

 

2. Restaurants
Ob drinnen oder draußen, geniess das innovative und saisonale Essen oder einfach ein Café mit Kuchen. Ebenfalls toll für Aperos nach der Arbeit oder an Wochenenden mit Freunde und Familie.

 

3. Mode
Von Secondhand bis High Fashion! Kleider und Accessoires. Es gibt nationale und internationale Marken mit hohe Qualität für Frauen, Männer oder Kinder.

 

4. Wohnen
Zu finden sind Interior Design, Möbel, Metallwerkstatt Wohn-Objekte, Vintage Stücke, Bücher und Keramik. 

 

5. Outdoor
Willst du ein Abenteuer erleben? Zwei Läden offerieren Kleider mit Stil und Funktionalität für Radfahrer, Jogger oder Bergsteiger.

 

6. Kultur und Soziales
Urbanes Gym, Konzerte, Secondhand Laden, Tanzkurse, Café und Co-Working Space.

 

Wo?
Limmatstrasse 231, 8005 Zürich

Öffnungszeiten Läden
Mo. bis Fr. von 11 – 19 Uhr
Sa. von 10 – 18 Uhr

Meine Top 5 Läden in Aarau

Meine Top 5 Läden in Aarau

Ich wohne seit dreieinhalb Jahren in der Schweiz und liebe es herumzuschlendern und neue Orte zu entdecken. Ich mache Schaufensterdekorationen und es gefällt mir neue Ideen zu sammeln und Inspiration zu finden.

Das Design in der Schweiz ist sehr wichtig und es hat eine lange Tradition. Für die Schweizer ist das Design ein Lebensstil und du kannst es überall sehen. Im Zug, im Park, allgemein auf der Strasse.

Deswegen habe ich meine Top 5 Läden in Aarau, der Stadt in der ich wohne.
Ich habe mich für diese Geschäfte entschieden weil sie sehr gute Designs haben, sie dekorieren das Schaufenster und die Produkte haben hohe Qualität.

1. Kaufhaus zum Glück

Ein kleiner Laden mit schöner Dekoration und vielen Produkten. Suchst du Ideen für ein Geschenk? Hier kannst du sicher etwas finden. Sie verkaufen Kunst, Handwerk, Postkarten, textile Accessoires, Taschen, Strickwolle, usw.

2. The Green Corner

Neuer kleinen Laden in Aarau! Sie beraten und verkaufen schöne Zimmerpflanzen. Ausserdem, falls du dich vegan ernährst; Sie haben Gebäck und Kaffee.

3. The Home Shop

In diesem Laden findest du feine und verschiedene Stile von Stoff, Einrichtung, Papeterie und Spiele für Kinder. Die Atmosphäre hier ist sehr gemütlich. Im 2. Stock findest du ein Café und in Sommer kannst du die Terrasse geniessen.

4. Lucky Monkey

Du liebst die 50er Jahre? Besuche jetzt den Rockabilly Shop Lucky Monkey. Dieser Laden ist eine Kombination aus Shop und Café. Im Laden haben sie eine grosse Auswahl an Damen, Herren und Kinderbekleidung.

5. Rolling Rock Shop

Im Herzen von Aarau findest du diesen Laden im nordischen Design. Sie haben Streetwear, Schuhe, Taschen sowie Accessoires von verschiedenen Marken.

 

Was meinst du über diesen Artikel? Welcher ist dein Lieblingsladen?

Ökologische Produkte aus Mexiko

Ökologische Produkte aus Mexiko

Mexiko ist sehr bunt! Wir haben sehr schönes Kunsthandwerk und in der letzten Zeit, gibt es viele neue Marken mit interessanten Designs. Deshalb haben wir verschiedene Produkte in die Schweiz gebracht.

 

 

  • Besteck und Zahnbürste

Gehst du oft in die Berge? Also ist dieses Set für dich! Das Material ist aus Bambus und die Bürsten sind aus dem Teebaum. Der Vorteil von diesen Produkten ist, dass sie sich in der Natur desintegrieren können.

 

  • Seife

100% Natürlich, Vegan und nicht an Tieren getestet. Jedes Seife hat ein spezielles Aroma und Gedanken. Wenn du in der Dusche bist, dann kannst du den Gedanken wie ein Mantra repetieren.

 

  • Laptoptasche und Etui

Cool und Chic! Mit schönen Farben. Der Stoff ist aus wiederverwendeter Textilfaser. Für die Herstellung wird kein Wasser, keine Farbe und Chemikalien verwendet. 

57% wiederverwendeter Baumwolle

43% Neue Baumwolle 

 

  • Notizbuch

Die Blätter sind aus Steinpapier und dessen Herstellung benötigt kein Wasser, kein Chlor und 50% weniger Energie. Ideal für dein Bullet Journal!

 

Hast du interesse?

Produkte

Select your currency
MXN Peso mexicano